Hermetische Poesie

29. November 2004 § Hinterlasse einen Kommentar

Schafe und Ziegen riechen gut
aber
Ziegen noch besser
das muß
ich mir merken
und so vieles andere auch
Seelenbücher lächeln
freundlich aus dem Regal, zwinkern
uns hat sie gern
mir zu
wir mußten uns keine Zettel
schreiben aber
mich rührt des Gedankens Gedanke
während der stolze Käse schmeckt
zuhause bestiefelt
aber eigentlich nicht in Stiefeln zu Hause
Wo man sie nicht finden kann such ich
ratlos
die Toilette schon ziemlich
angetrunken und schwer von
Begriff, aber peinlich ist es mir nicht
unter ihren
Augen
und das ist
der befreiendste von allen Gedanken und
Wünschen
naß bin ich nicht geworden, weil
es bimmelt und
ein Keksgedanke freut sich
beklommenen Herzens.

Advertisements

Voces lectorum

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Hermetische Poesie auf VOCES INTIMAE.

Meta

%d Bloggern gefällt das: