20. April 2005 § Hinterlasse einen Kommentar

atemlosherzverklopft
zwischen
schnaufdecken und
gänsehäuten hangend
zerwühlte lippen und krabbelfingerkäferchen
regenbogengeläute
bimbam unter
kribbelfellen, vielfach
jenseits der müdigkeit
ein hallen von ferne und
atmen verliert sich flatternd
ans regenferndraußen

sinken.
kußzerknautscht
einträumen

morgendlich
wieder
unausgeträumt
ausnachten

sich herauflotsen lassen
zu zweit
von könig und taube

Advertisements

Voces lectorum

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan auf VOCES INTIMAE.

Meta

%d Bloggern gefällt das: