Atalante (1)

23. Mai 2006 § Hinterlasse einen Kommentar

wieder alles anders. neue wege plötzlich aufgeschienen, neue blicke. du also. wie kann das sein. ein briefchen hier, ein lachen da, eine halbe stunde im sonnenlicht beim kaffee. John Donne und Nabokov. du also. seit monaten gehen wir nun jede woche in die mensa, aber es war nie die frage … diese frage nie. warum jetzt, wie jetzt, wie kommt das alles? ein gruß hier, ein wunsch da, ein blitzender löffel auf dem tisch. du also. Mela-Meli. nenne dich Schwarzäugige. Schwarznamige. nenne dich Atalante-Atalanta. ein ängstlicher Melanion-Hippomenes, rüste ich mich zum lauf.

>>supra

<<infra

Advertisements

Voces lectorum

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Atalante (1) auf VOCES INTIMAE.

Meta

%d Bloggern gefällt das: