26. Februar 2017 § Ein Kommentar

 
(Ich mag diesen Blick an Sommertagen aus einem Fenster nach Norden. Das Licht im Garten wie auf einer Bühne, während der Zuschauerraum, mit Stuhl, Schreibtisch, Sofa im Schatten liegt. Leises Frösteln; das Fenster eine kühle Folie vor der auswärtigen Hitze der Luft. Langsam wächst der Schatten des Hauses über die Kiesel dem Abend zu, auf Blumen und leuchtendes Grün zu, auf Insekten, auf windbewegte Zweige zu, und auf die Kinder zu, weit entfernt, die Hände bis zum Ellenbogen im Sand.)

Advertisements

§ Eine Antwort auf

Voces lectorum

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan auf VOCES INTIMAE.

Meta

%d Bloggern gefällt das: